• museumsraeume_01.jpg
  • museumsraeume_02.jpg
  • museumsraeume_03.jpg
  • museumsraeume_04.jpg

Öffnungszeiten

Das Museum ist nur mit einer Führung zu besichtigen.

 

 

Führungszeiten heute:

Kompaktführung   Premiumführung

11.00 Uhr               13.00 Uhr

12.00 Uhr

13.00 Uhr

14.00 Uhr

15.00 Uhr

16.00 Uhr

Die Museumsräume

Die Bibliothek

Die Bibliothek umfasst die umfangreiche Büchersammlung der Grafen von Bronckhorst-Batenburg und der Fürsten zu Salm-Salm. Unter den ca. 7000 Bänden befinden sich vor allem theologische, klassische, juristische, medizinische und geschichtliche Werke.

 

Der Billardsaal

Im Billardsaal sind Gemälde von niederländischen und flämischen Malern aus dem 17. und 18. Jh. ausgestellt. Zudem schmücken prunkvolle Leuchter diesen Raum.

 

Der Rittersaal

Im Rittersaal hängen die Porträts der Grafen von Bronckhorst-Batenburg und der Fürsten zu Salm-Salm. Besonders auffällig ist der Originalfußboden aus Fichtenholzbrettern von 16,25 m Länge. Die Goldauflage der Decke wurde erst 1965 zufällig bei Restaurierungsarbeiten entdeckt und freigelegt.

 

Das Marmorzimmer

Im Marmorzimmer befinden sich u. a. ein Großteil der Chinaporzellan-Sammlung aus dem 17. und 18. Jh. und ein wertvolles, barockes Möbelset (deutsch, 17. Jh.): es sind vergoldete Sessel und ein Sofa mit den originalen Samtbezügen. Das Gemälde zeigt Erzherzog Friedrich von Österreich (1856 - 1936).

 

Der Speisesaal

Der neue Speisesaal zeigt einen festlich gedeckten Tisch mit einem Essservice (KPM Porzellan, um 1900) und Trinkgläsern (Wien 1880) mit fürstlichem Wappen resp. Monogramm. In den Vitrinen sind zwei Meißner Porzellanvasen aus dem Jahre 1750 ausgestellt.

 

Das Museum wird jährlich von über 50.000 Touristen, Kunstliebhabern, Studenten und Schülern, vorwiegend aus dem Münsterland, dem Niederrhein und den Niederlanden besucht.

Veranstaltungen

Wasserburg Anholt


hotelbanner

aschweitzbanner

golfclub